Selam!

Mein Name ist Sinknesh Göritz. Ich bin in Äthiopien geboren und aufgewachsen. Ich lebe seit 25 Jahren in Deutschland. An Äthiopien liebe ich besonders die wunderbaren und freundlichen Menschen. Es ist mein Wunsch, dass Sie Äthiopien mit Herz & Seele entdecken — und mit vielen schönen Erinnerungen wieder verlassen. Haben Sie Fragen zu uns oder unseren Angeboten? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Sie.

Erreichbarkeit

Montag — Freitag 09:00 — 12:00 & 17:30 — 19:30 Uhr
Samstag — Sonntag auf Anfrage
Selam Ethiopia
Sinknesh Göritz
Kurt-Schumacher-Str. 117
67663 Kaiserslautern

+49 631 · 89 29 58 77

Mo — Fr 09 — 12 & 17:30 — 19:30 / Sa & So auf Anfrage

Top
Vogelbeobachtung - Selam Ethiopia
fade
3612
tour-item-template-default,single,single-tour-item,postid-3612,mkd-core-1.1.1,mkdf-social-login-1.2,mkdf-tours-1.3.1,voyage child theme-child-ver-1.0,voyage-ver-1.4,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1300,mkdf-blog-installed,mkdf-breadcrumbs-area-enabled,mkdf-header-standard,mkdf-sticky-header-on-scroll-down-up,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-light-header,mkdf-fullscreen-search,mkdf-fullscreen-search-with-bg-image,mkdf-search-fade,mkdf-side-menu-slide-with-content,mkdf-width-470,mkdf-large-title-text,mkdf-title-with-subtitle,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
Selam Ethiopia / Vogelbeobachtung

Vogelbeobachtung

€ 3480

pro Person

Die ornithologischen Expeditionen unseres Partners His-Cul Ethiopia Tours‘ zu den äthiopischen Vogelparadiesen sprechen sowohl Neulinge als auch erfahrene Vogelbeobachter an. Der Reiseverlauf ist darauf ausgelegt möglichst viele Vögel zu sichten.

Äthiopien, „Afrika’s Vogelbeobachterparadies“ ist ein historisch wildes Land und schon seit langem faszinierend für Reisende und Vogelbeobachter. Es ist der Platz an dem Bartgeier über majestätische Schluchten segeln, wo Reiter in langen weißen Roben über die Hochplateaus galoppieren und wo der Blaue Nil über dramatische Wasserfälle stürzt am Beginn seiner langen Reise ins Meer. Hier jagt der Äthiopische Wolf (Simien Fox) im hochalpinen Moorland, Descheladas (Blutbrustpaviane) klettern Felswände hoch und Bergnyalas (Antilopen) schleichen am Waldrand entlang. Über 800 Vogelarten wurden hier gezählt, darunter 40 endemische – Vögel, die es sonst nirgendwo gibt. Der Aufwand diese seltenen endemischen Vögel zu sehen lohnt sich allemal. Vögel sind in Äthiopien überaus zahlreich, denn die Vogeljagd ist hier nicht üblich. Auch sind die Vögel in Äthiopien ungewöhnlich zahm.

Die ornithologischen Expeditionen unseres Partners His-Cul Ethiopia Tours‘ zu den äthiopischen Vogelparadiesen sprechen sowohl Neulinge als auch erfahrene Vogelbeobachter an. Der Reiseverlauf ist darauf ausgelegt möglichst viele Vögel zu sichten.

Regionen:
Wichtigste Regionen für Vogelbeobachtung sind: Addis Abeba, Süd-Äthiopien, der Große Afrikanische Grabenbruch (Rift Valley), das Bale- und Awash Nationalparks, Negele Borena und Umgebung und einige Gebiete in Nord und Nord-West Äthiopien.

Reiseverlauf:
Von Addis Abeba fliegen Sie über die dramatische Bergwelt nordwärts zum Tana See, der Quelle des Blauen Nils und zu den rauchenden Tisisat Wasserfällen, einer der atemberaubendsten Plätze Äthiopiens. Verschiedene Landschaften sehen Sie auf dem Weg zum Tana See. Besonders sehenswert ist bei Debre Libanos der Blick über die Bergschluchten.

Das Bergland hinter sich lassend steigen Sie in den Großen Afrikanischen Grabenbruch (Rift Valley) hinab und begeben sich in die reiche Vogelwelt des Awash-Nationalparks mit seinen Herden an Wildtieren, die zwischen den trockenen Dornenbüschen wandern. Weiter im Grabenbruch können Sie die bekannten Seenketten besichtigen, jeder mit seinem eigenen Charakter und mit seiner eigenen Vogelwelt an Wasservögeln. Danach steigen Sie hinauf durch das südöstliche Hochland zum Bale-Mountains-Nationalpark. Hier bewundern Sie die spektakuläre Vegetation des hochalpinen Moorlandes und Waldes, das Zuhause vieler endemischer Vögel und Säugetiere. Auf dem Rückweg nach Addis Abeba durch den Großen Afrikanischen Grabenbruch besteht die Möglichkeit im Wald Wondoguenet Station zu machen, wo heiße Quellen in der üppigen Vegetation aufsprudeln, von wo aus Sie sicherlich ungern zur Weiterreise nach Addis aufbrechen.

Durchführung:
Sobald wir Ihre Reisewünsche und Vorlieben erhalten haben versorgen wir Sie gemeinsam mit unserem Partner His-Cul Ethiopia Tours‘ mit umfangreichen Vorabinformationen über die Vogelbeobachtungsexpedition mit detaillierter Beschreibung des jeweiligen Tagesverlaufs, empfohlene Kleidung, Klima, etc.

  • Stationen
    Addis Abeba
  • Abreisezeit
    offen
  • Rückreisezeit
    offen
  • Kleidung & Ausstattung
    Zweckmäßig & Outdoortauglich. Feste Schuhe, Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke.
  • Inklusive
    2 Liter Trinkwasser in Flaschen pro Kopf / pro Tag
    Reisebegleiter, der die Gruppe während der gesamten Tour betreut (inklusive Unterkunft + Verpflegung für den Begleiter)
    Fahrzeug mit englischsprachigem Fahrer incl. aller damit verbundenen Kosten (Kraftstoff, Streckenabgaben, Parkgebühren, Versicherungen und Unterkunft + Verpflegung des Fahrers)
    Unterkunft im Hotel oder Lodge (Doppelzimmerbelegung)
    Service und lokale Steuern
    Alle Eintrittspreise
    Lokale Fremdenführer an jedem Reiseziel
    Flughafen Transfer
    Frühstück
  • Nicht inklusive
    Visakosten
    Trinkgelder (die über das übliche Maß hinausgehen)
    Reiseversicherung
    Flughafensteuern
    Flüge (Internationale als auch ggf. Inlandsflüge)
    Bootsticket
    Mittagessen, Abendessen und alle anderen persönlichen Ausgaben
1

Tag 1: Addis Abeba

Nach der Ankunft in Addis Abeba am Bole International Airport empfängt Sie unser Partner His-Cul Ethiopia Tours‘ und bringt Sie zu Ihrem Hotel. Dort erfolgt ein erstes Briefing mit wichtigen Hinweisen und Tipps für die folgenden Tage. Übernachtung: Hotel
2

Tag 2: Addis Abeba

Ganzer Tag bei Addis Abeba: Nach dem Frühstück fahren wir Sie hinauf auf den Berg Entoto auf 2800 m üNN, um viele Vogelarten zu entdecken, unter anderem den Schwarzmilan-aegyptius, viele Guineatauben, Blauflügelgänse und Nilgänse, Kappengeier und Weißrückengeier. Ein voller Tag an einem der wichtigsten Plätze für endemische Vogelarten! Nebenbei bietet dieser Berg eine wunderbare Aussicht über die Hauptstadt Addis Abeba und die darum liegenden Berge. Übernachtung: Hotel
3

Tag 3: Addis Abeba – Debre Libanos

Wir holen Sie am Hotel ab und fahren Sie nach Debre Libanos um unter anderen auch folgende Vogelarten zu sichten: Rüppell’s Rotbauchschmätzer (Thamnolaea cinnamomeiventris albiscapulata), Schwarzbauchamarant, Weißkehlgirlitz, Fuchszistensänger, Schuppenkopfweber. Übernachtung: Hotel
4

Tag 4: Debra Libanos – Alem Ketema – Debre Birhan

Wir fahren Sie von Debra Libanos nach Alem Ketema und ins Jemma Tal, wo viele typische Hochlandvogelarten vorkommen. Dort ins Hochland kommen auch einige weitere Arten des nahen westlichen Äthiopischen Tieflands (von Debra Markos) hereingeflogen. Schließlich geht es nach Debra Birhan zum Hotel. Übernachtung: Hotel
5

Tag 5: Debre Birhan

Ganzer Tag bei Debre Birhan Heute haben Sie die Möglichkeit lokale Vogelarten zu beobachten, einschließlich einiger auch weiter verbreiteten Hochland-Grasland Arten. Wir empfehlen auch die Steilstufe zu Melka Jebdu hinabzusteigen zu einem zuverlässigen Beobachtungspunkt für den endemischen Weißkehlgirlitz. Übernachtung: Hotel
6

Tag 6: Debre Birhan – Awash

Fahrt von Debre Birhan nach Awash mit Aussicht über den Großen Afrikanischen Grabenbruch. Die Fahrt bietet viel Interessantes. Seien Sie neugierig, wir können flexibel Stopp machen. Übernachtung: Lodge
7

Tag 7: Awash Nationalpark

Ganzer Tag im Awash Nationalpark: Entdecken Sie den Artenreichtum in und um den Awash Nationalpark – über 400 Vogelarten - vom Strauß bis zum Gelbbaucheremomela. Übernachtung: Hotel
8

Tag 8: Awash Nationalpark

Ganzer Tag im Awash Nationalpark: Denn hier gibt es so viel zu entdecken: über 400 Vogelarten. Übernachtung: Hotel
9

TAG 9: Awash – Langano

Fahrt von Awash nach Langano mit einem Zwischenstop am Gelilasee. Dort sehen Sie unter anderem tausende Rosaflamingos, Zwergflamingos und Silberreiher. Übernachtung: Hotel
10

Tag 10: Langano

Ganzer Tag bei Langano, sehen Sie: Gelbkehl-Flughuhn, Nimmersatt, Halsband-Zwergfalken, Schreiseeadler und viele Wasservögel wie: Graufischer, Graukopfmöwe… Übernachtung: Hotel
11

Tag 11: Seen Abijatta und Shala bei Langano

Ganz in der Nähe des Langano Sees liegen die Seen Abijatta und Shala. Sehen Sie dort mehr als 23 Vogelarten. Übernachtung: Hotel
12

Tag 12: Langano – Bale Mountains Nationalpark

Heute verlassen Sie den Großen Afrikanischen Grabenbruch und fahren hinauf zu dem südöstlichen Hochland nach Goba für 3 Übernachtungen. Ein Stopp bei der Parkverwaltung lohnt sich: Dort werden Sie bereits die ersten Vögel und auch endemische Tierarten sehen. Übernachtung: Lodge
13

Tag 13: Bale Mountains Nationalpark

Ein ganzer Tag zur Vogelbeobachtung im Bale Mountains Nationalpark. Heute steht der Fokus ganztags auf den 14 endemischen Vogelarten in dem Bale Gebirge. Übernachtung: Lodge
14

Tag 14: Bale Mountains Nationalpark

Ein weiterer Tag im Nationalpark: Heute steht der Fokus auf dem bedrohten endemischen Ruspoliturako und anderen seltenen Vogelarten. Aufmerksam entlang eines trockenen Flussbetts wandernd und sorgfältig die Feigenbäume durchsuchend sollten wir den erstaunlichen, charismatischen Ruspoliturako’s finden. Übernachtung: Lodge
15

Tag 15: Bale Mountains Nationalpark – Negelle

Nach dem Frühstück fahren wir Sie nach Negelle um die dort vorkommenden Shelleyglanzstare, Weißscheitel-Glanzstare, Nilsperlinge und Somaliweber zu sehen. Falls nötig gibt es hier eine 2. Chance nach dem manchmal scheuen Ruspoliturako Ausschau zu halten. Übernachtung: Hotel
16

Tag 16: Negelle – Yabello – Negelle

Yabello ist einer der lohnenden äthiopischen Vogelbeobachtungsorte. Dort sind Vogelarten wie: Mönchskuckuck, Hemprichtoko, Nacktkehl-Lärmvogel, Rotschnabel-Madenhakker zu beobachten. Sie haben außerdem die Möglichkeit die anderen Hauptattraktionen der Region zu sehen Übernachtung: Hotel
17

Tag 17: Negelle – Langano

Rückfahrt von Negelle nach Langano. Übernachtung: Hotel
18

Tag 18: Langano – Awassa

In und um Awassa erkunden Sie: Schoapapagei, Tropfengrünastrild, Höhlenweihe, Rotschwingenstar, Kronenadler und andere auffällige Vögel. Übernachtung: Hotel
19

Tag 19: Awassa – Addis Abeba

Rückfahrt nach Addis Abeba. Es wird noch Zeit sein für einige Zwischenstops an guten Vogelbeobachtungsstellen. Am Abend begleiten wir Sie zum Flughafen.

Diese Reise ist als Gruppenreise geplant — entsprechend ist der Preis / Person abhängig von der Anzahl der Mitreisenden. Unsere Preise sind dabei wie üblich sehr moderat. Sollten Sie Fragen dazu haben oder Mitreisende suchen, sprechen Sie uns an. Für diese Reise gelten im aktuellen Zeitraum folgende Preise / Person, ab

  • 5.030 € ab 2 Personen
  • 4.310 € ab 4 Personen
  • 4070 € ab 6 Personen
  • 3.510 € ab 8 Personen
  • 3.480 € ab 10 Personen
Besonderheiten bei dieser Reise
    • Vogelbeobachtungsexperte als ständiger Begleiter der Gruppe (incl. Unterkunft und Verpflegung für den Begleiter)
    • Fahrzeug mit englischsprachigem Fahrer (incl. aller damit verbundenen Kosten)
Tour Code HCTWT 020

Quellennachweise

Alle verwendeten Bilder und Bildmotive sind geschützt. Für Rückfragen sind wir erreichbar.
Quellen: Abdelrahman Hassanein/Shutterstock.com, Adriena Vyzulova/Shutterstock.com, African Eyes/Shutterstock.com, alfotokunst/Shutterstock.com, Angelinalee/Shutterstock.com, Anton_Ivanov/Shutterstock.com, ArCaLu/Shutterstock.com, Arthur Simoes/Shutterstock.com, Bernhard Richter/Shutterstock.com, Brina L. Bunt/Shutterstock.com, collector/Shutterstock.com, Dereje/Shutterstock.com, Dimitry Chulov/Shutterstock.com, Einat Klein Photography/Shutterstock.com, Fernando Tatay/Shutterstock.com, FLPA / Alamy Stock Foto, Fredy Thuerig/Shutterstock.com, Gimas/Shutterstock.com, hecke61/Shutterstock.com, Homo Cosmicos/Shutterstock.com, Ilia Torlin/Shutterstock.com, John Wollwerth/Shutterstock.com, Kenneth Dedeu/Shutterstock.com, Krasnova Ekaterina/Shutterstock.com, Laika ac/CC BY-SA 2.0, Luisa Puccini/Shutterstock.com, Lukas Bischoff Photograph/Shutterstock.com, Mark52/Shutterstock.com, Martchan/Shutterstock.com, Michael De Plaen/Shutterstock.com, milosk50/Shutterstock.com, Mr Max/Shutterstock.com, P.Fabian/Shutterstock.com, Pierpaolo Pulinas/Shutterstock.com, pixelpics/Shutterstock.com, Radek Borovda/Shutterstock.com, RuralAfricaClips/Shutterstock.com, Sarine Arslanian/Shutterstock.com, Tewodros Assefa, veleknez/Shutterstock.com, WitR/Shutterstock.com, Yury Birukov/Shutterstock.com.