Selam!

Mein Name ist Sinknesh Göritz. Ich bin in Äthiopien geboren und aufgewachsen. Ich lebe seit 25 Jahren in Deutschland. An Äthiopien liebe ich besonders die wunderbaren und freundlichen Menschen. Es ist mein Wunsch, dass Sie Äthiopien mit Herz & Seele entdecken — und mit vielen schönen Erinnerungen wieder verlassen. Haben Sie Fragen zu uns oder unseren Angeboten? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Sie.

Erreichbarkeit

Monday - Friday 09:00 — 12:00 & 17:30 — 19:30 Uhr
Saturday - Sunday auf Anfrage
Selam Ethiopia
Sinknesh Göritz
Kurt-Schumacher-Str. 117
67663 Kaiserslautern

+49 631 · 89 29 58 77

Mo — Fr 09 — 12 & 17:30 — 19:30 / Sa & So auf Anfrage

Top
Große Äthiopien Rundreise - Selam Ethiopia
fade
684
tour-item-template-default,single,single-tour-item,postid-684,mkd-core-1.2.1,mkdf-social-login-1.3,mkdf-tours-1.4.1,woocommerce-no-js,voyage child theme-child-ver-1.0,voyage-ver-1.8.1,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1300,mkdf-blog-installed,mkdf-breadcrumbs-area-enabled,mkdf-header-standard,mkdf-sticky-header-on-scroll-down-up,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-light-header,mkdf-fullscreen-search,mkdf-fullscreen-search-with-bg-image,mkdf-search-fade,mkdf-side-menu-slide-with-content,mkdf-width-470,mkdf-large-title-text,mkdf-title-with-subtitle,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Selam Ethiopia / Große Äthiopien Rundreise

Große Äthiopien Rundreise

€ 2413

per person

Äthiopien bietet kontrastreich so viele Naturwunder, dazu Zeugnisse uralter Hochkultur im Norden und im Kontrast dazu ursprüngliche Urvölker im Süden. Diese Vielfalt ist nun hier in einer Rundreise umfassend und kostengünstig zusammengestellt.

Diese Reise umfasst nahezu das ganze Äthiopien. Von den alten Hochkulturen im Norden Äthiopiens aus vor-christlicher und früher christlicher Zeit bis zu den Urvölkern im Süden Äthiopiens.

Im Norden sehen Sie alle 4 Hauptstätte der 4 verschiedenen historischen Königreiche von  Axum, der Hauptstadt des Aksumitischen Reiches, das sich unter König Ezana bis nach Sudan und Jemen erstreckte und dessen König Ezana früh die Christianisierung der Region brachte, über Lalibela mit seinen monolithischen in Stein gehauenen Felsenkirchen, dann Bahir Dar mit seinen vielen Klöstern am Tana See und Gonder mit seinen Palästen und Schlössern und dem Bad der Königin von Saba.

Die historische Schönheit des nördlichen Äthiopiens steht im Kontrast zu der urtümlichen kulturellen Vielfalt der Stämme im Großen Grabenbruch (Rift Valley). Dort, im Süden von Äthiopien, beheimatet das Omo-Tal unter anderem die für Ihren Körperkult bekannten Stämme Hamer, Tsemay, Dassanech, Banna, Karo, Mursi, Surma, Ari und Nyangatom. Man sagt, dass dies das letzte große Rückzugsgebiet der Urvölker auf dem afrikanischen Kontinent ist. Das untere Omo-Tal wurde 1980 von der UNESCO als Weltkulturerbe eingetragen.

Als wäre das nicht genug, wird diese Reise abgerundet von einem Kurzbesuch der Naturwundern im Weltkulturerbe Simien Nationalpark mit seinen seltenen endemischen Tier- und Vogelarten eingebettet in hochalpine Landschaft.

Beförderung
Geländewagen oder Kleinbus

  • Departure
    Addis Abeba
  • Departure Time
    offen
  • Return Time
    offen
  • Dress Code
    Komfortable & zweckmäßige Kleidung. Feste Schuhe, Sonnenschutz, Regenjacke.
  • Include
    2 Liter Trinkwasser in Flaschen pro Kopf / pro Tag
    Bootsticket
    Reisebegleiter, der die Gruppe während der gesamten Tour betreut (inklusive Unterkunft + Verpflegung für den Begleiter)
    Fahrzeug mit englischsprachigem Fahrer incl. aller damit verbundenen Kosten (Kraftstoff, Streckenabgaben, Parkgebühren, Versicherungen und Unterkunft + Verpflegung des Fahrers)
    Unterkunft im Hotel oder Lodge (Doppelzimmerbelegung)
    Service und lokale Steuern
    Alle Eintrittspreise
    Lokale Fremdenführer an jedem Reiseziel
    Flughafen Transfer
    Frühstück
  • Not Included
    Visakosten
    Trinkgelder (die über das übliche Maß hinausgehen)
    Reiseversicherung
    Flughafensteuern
    Flüge (Internationale als auch ggf. Inlandsflüge)
    Mittagessen, Abendessen und alle anderen persönlichen Ausgaben
1

Tag 1: Ankunft und Ganztagestour durch Addis Abeba

Nach der Ankunft in Addis Abeba am Bole International Airport werden Sie von unserem Partner His-Cul Ethiopia Tours‘ empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Danach können Sie während einer Ganztagestour durch die Hauptstadt das historische und das moderne Addis Abeba kennen lernen. Übernachtung: Hotel
2

Tag 2: Addis Abeba – Bahir Dar

Um 7 Uhr geht es am Hotel los. Wir fahren Sie nach Nordwesten zu Bahir Dar, der zweitgrößten Stadt Äthiopiens mit ihren historischen Stätten. Unterwegs machen wir Halt an Afrikas größter Schlucht durch die der Blaue Nil fließt, einer 200 Jahre alten Brücke, sowie weiteren Attraktionen. Übernachtung: Hotel
3

Tag 3: Ganzer Tag in und um Bahir Dar

Der Tanasee ist ein UNESCO Bioshpärenreservat mit 30 Inseln, von denen die meisten Klöster tragen. Sie besuchen einige der Klöster in und um den Tanasee, deren Geschichte bis in das 14. Jahrhundert zurückreicht. Nicht alle Klöster sind für Frauen zugänglich, aber es gibt auch für Frauen eine große Auswahl. Die meisten historischen Plätze in Äthiopien sind keine musealen Plätze, sondern bis heute genutzte lebendige kulturelle Orte und wir bitten die Würde des Ortes zu bewahren und die Traditionen zu achten. Sie besuchen auch die großen Tisissat-Wasserfälle des Blauen Nils. Diese sind 42 m hoch und zur Regenzeit im Sommer 400 m breit. Übernachtung: Hotel
4

Tag 4: Bahir Dar – Gonder

Fahrt nach Gonder, Äthiopiens ehemalige Hauptstadt. Die Fahrt geht durch spektakuläre Berglandschaften. In Gonder angekommen besuchen Sie die Schlösser des Stadtgründers Kaiser Fasiledas (ein UNESCO Weltkulturerbe). Einer von Fasiledas Palästen aus dem 17. Jahrhundert wurde für mehr als 250 Jahre von allen nachfolgenden Königen noch genutzt. Sie besuchen auch das mit Wandmalereien reich geschmückte Kloster Debre Berhan Selassie. Übernachtung: Hotel
5

Tag 5: Gonder – Sämen Nationalpark

Gleich nach dem Frühstück fahren wir Sie zum Simien-Nationalpark, einem UNESCO Weltnaturerbe mit spektakulären Aussichten. Der Nationalpark wurde auch zum Schutz der nur hier vorkommenden endemischen Tierarten gegründet, darunter z.B. der Erzrabe, der Äthiopische Steinbock, der Äthiopische Wolf (auch „Abessinischer Fuchs“ genannt) und der Deschelada (oder Blutbrustpavian). Übernachtung: Lodge
6

Tag 6: Sämen Nationalpark – Axum

Wir fahren Sie nach Axum. Dort sind einige Gebäude aus vorchristlicher Zeit noch erhalten. Auf dem Weg dorthin besuchen wir enge Schluchten und bewundern einige Bauerndörfer auf dem Land Nord-Äthiopiens. Übernachtung: Hotel
7

Tag 7: Ganzer Tag in Axum

Ein ganzer Tag für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Axum. Inbegriffen sind die Stelen von Axum, ein UNSECO Weltkulturerbe, das Bad der Königin von Saba und die Ruinen ihres Palastes und weitere historische Ruinen und Gräber von Königen aus dem 6. Jahrhundert. Übernachtung: Hotel
8

Tag 8: Axum – Mekele

Fahrt von Axum nach Mekele. Unterwegs: Besuch des Tempels von Yeha und des Debre Damo Klosters, des leider für Frauen nicht zugänglich ist. Übernachtung: Hotel
9

Tag 9: Mekele – Lalibela

Fahrt von Mekele nach Lalibela durch die Bergkette Wollo und ländliche Dörfer des nördlichen Äthiopiens. Übernachtung: Hotel
10

Tag 10: Ganzer Tag in Lalibela

Sie besuchen die 11 berühmten monolithischen aus dem Felsen gehauenen Kirchen von Lalibela, ebenfalls ein UNESCO Weltkulturerbe. Dies ist die beliebteste Attraktion für Äthiopienreisende, zeigt sie doch das höchste Niveau der Architekturkunst seiner Zeit zum Ende des 12. Jahrhunderts und ist eindrucksvoller Zeuge früher äthiopischer Hochkultur. Übernachtung: Hotel
11

Tag 11: Lalibela – Addis Abeba

Flug zurück nach Addis Abeba. Nach dem Mittagessen haben Sie Gelegenheit Einkäufe zu tätigen. Übernachtung: Hotel
12

Tag 12: Addis Abeba – Awassa

Nach dem Frühstück holen wie Sie am Hotel ab und fahren Sie nach Süden bis Awassa. Zwischenstopp gibt es bei den in den gewachsenen Felsen gehauenen Kirchen von Adadi Mariam. Diese sind der weltberühmten Felsenkirche von Lalibela viel ähnlicher als alle anderen Felsenkirchen der Region Tigray. Sie sehen auch die archeologische Stätte von Melka Kunture aus der Steinzeit und die geheimnisvollen Stelen in Tiya, ein UNESCO Weltkulturerbe. Übernachtung: Hotel.
13

Tag 13: Awasssa – Arba Minch

Nach dem Frühstück besuchen Sie den heimischen Fischmarkt. Danach geht die Fahrt weiter nach Süden bis Arba Minch. Unterwegs besuchen Sie das Wildreservat mit der größten Population der endemischen Kuhantilope (Alcelaphus buselaphus swaynei). Danach besuchen Sie den Dorze Stamm, der einzigartig ist unter den Völkern Afrikas. Er ist bekannt für seine übergroßen bienenstockähnlich geformten Hütten und das Weben seiner farbenfrohen Kleider. Montags und samstags sehen Sie dort auch den bunten örtlichen Markt. Übernachtung: Hotel
14

Tag 14: Arba Minch – Jinka

Morgens fahren Sie mit dem Boot auf den Chamo-See und beobachten Nilpferde und Afrikas größte Krokodile. Auf der nachfolgenden Fahrt (275 km) ins südlich gelegene Jinka besuchen wir die Dörfer der Volksstämme: Ari, Banna und Tsemay. Übernachtung: Hotel
15

Tag 15: Jinka – Turmi

Vormittags besuchen Sie die für ihre Lippenplatten bekannten Mursi-Frauen bei einer Exkursion zum Mago-Nationalpark. Nachmittags fahren Sie nach Turmi, der Stadt des Hammer Volksstammes. Der Hammer Stamm ist der meist geschmückte und freundlichste Volksstamm im Omo Tal. Dienstags und samstags gibt es die Gelegenheit den farbenfrohen Wochenmarkt in Dimeka zu sehen. Übernachtung: Lodge
16

Tag 16: Ganzer Tag bei Turmi

Vormittags gibt es eine Exkursion nach Oromate, zu den Dassanach Volksgruppen, die ihr Überleben auch durch die Jagd auf Nilpferde und Krokodile bestreiten. Hauptattraktion des Tages ist der Besuch bei dem Tese Volksstamm in ihren traditionellen Dörfern. Montags nachmittags können Sie den traditionellen Markt von Turmi besuchen. Übernachtung: Lodge
17

Tag 17: Turmi – Yabello

Wir fahren zu den Dörfern der Konso, Erbore und Tsemai Volksstämme. Das Konso Dorf ist ein Unseco Weltkulturerbe. Danach geht es zur Übernachtung nach Yabello. Übernachtung: Hotel
18

Tag 18: Yabello – Yirgalem

Auf der Fahrt nach Yirgalem besuchen wir den Elsod Kratersee und das mysteriöse Tutu Fella Stelen Feld. Dort gab es Ausgrabungen. Es befinden sich mehr als 300 Stelen in einem kleinen Dorf umgeben von Wald. Übernachtung: Hotel
19

Tag 19: Yirgalem – Addis Abeba – Abreise

Rückfahrt nach Addis Abeba, wo Sie sich im Hotel noch erfrischen können, bevor Sie am frühen Abend zum Flughafen begleitet werden.

Diese Reise ist als Gruppenreise geplant — entsprechend ist der Preis / Person abhängig von der Anzahl der Mitreisenden. Unsere Preise sind dabei wie üblich sehr moderat. Sollten Sie Fragen dazu haben oder Mitreisende suchen, sprechen Sie uns an. Für diese Reise gelten im aktuellen Zeitraum folgende Preise / Person, ab

  • 3.257 € ab 4 Personen
  • 2.715 € ab 6 Personen
  • 2.605 € ab 8 Personen
  • 2.413 € ab 10 Personen
Einzelzimmerzuschlag: € 45,-  pro Zimmer pro Nacht Tour Code HCTCST 021

Quellennachweise

Alle verwendeten Bilder und Bildmotive sind geschützt. Für Rückfragen sind wir erreichbar.
Quellen: Abdelrahman Hassanein/Shutterstock.com, Adriena Vyzulova/Shutterstock.com, African Eyes/Shutterstock.com, alfotokunst/Shutterstock.com, Angelinalee/Shutterstock.com, Anton_Ivanov/Shutterstock.com, ArCaLu/Shutterstock.com, Arthur Simoes/Shutterstock.com, Bernhard Richter/Shutterstock.com, Brina L. Bunt/Shutterstock.com, collector/Shutterstock.com, Dereje/Shutterstock.com, Dimitry Chulov/Shutterstock.com, Einat Klein Photography/Shutterstock.com, Fernando Tatay/Shutterstock.com, FLPA / Alamy Stock Foto, Fredy Thuerig/Shutterstock.com, Gimas/Shutterstock.com, hecke61/Shutterstock.com, Homo Cosmicos/Shutterstock.com, Ilia Torlin/Shutterstock.com, John Wollwerth/Shutterstock.com, Kenneth Dedeu/Shutterstock.com, Krasnova Ekaterina/Shutterstock.com, Laika ac/CC BY-SA 2.0, Luisa Puccini/Shutterstock.com, Lukas Bischoff Photograph/Shutterstock.com, Mark52/Shutterstock.com, Martchan/Shutterstock.com, Michael De Plaen/Shutterstock.com, milosk50/Shutterstock.com, Mr Max/Shutterstock.com, P.Fabian/Shutterstock.com, Pierpaolo Pulinas/Shutterstock.com, pixelpics/Shutterstock.com, Radek Borovda/Shutterstock.com, RuralAfricaClips/Shutterstock.com, Sarine Arslanian/Shutterstock.com, Tewodros Assefa, veleknez/Shutterstock.com, WitR/Shutterstock.com, Yury Birukov/Shutterstock.com.