Selam!

Mein Name ist Sinknesh Göritz. Ich bin in Äthiopien geboren und aufgewachsen. Ich lebe seit 25 Jahren in Deutschland. An Äthiopien liebe ich besonders die wunderbaren und freundlichen Menschen. Es ist mein Wunsch, dass Sie Äthiopien mit Herz & Seele entdecken — und mit vielen schönen Erinnerungen wieder verlassen. Haben Sie Fragen zu uns oder unseren Angeboten? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Sie.

Erreichbarkeit

Monday - Friday 09:00 — 12:00 & 17:30 — 19:30 Uhr
Saturday - Sunday auf Anfrage
Selam Ethiopia
Sinknesh Göritz
Kurt-Schumacher-Str. 117
67663 Kaiserslautern

+49 631 · 89 29 58 77

Mo — Fr 09 — 12 & 17:30 — 19:30 / Sa & So auf Anfrage

Top
Awash & Bale Nationalpark - Selam Ethiopia
fade
690
tour-item-template-default,single,single-tour-item,postid-690,theme-voyagewp,mkd-core-1.2.1,mkdf-social-login-1.3,mkdf-tours-1.4.1,woocommerce-no-js,voyage child theme-child-ver-1.0,voyage-ver-1.8.1,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1300,mkdf-blog-installed,mkdf-breadcrumbs-area-enabled,mkdf-header-standard,mkdf-sticky-header-on-scroll-down-up,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-light-header,mkdf-fullscreen-search,mkdf-fullscreen-search-with-bg-image,mkdf-search-fade,mkdf-side-menu-slide-with-content,mkdf-width-470,mkdf-large-title-text,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Selam Ethiopia / Awash & Bale Nationalpark

Awash & Bale Nationalpark

€ 1900

per person

Der Bale-Mountains-Nationalpark ist ein Hochplateau mit gewaltigen alpinen Steilstufen und erstreckt sich über 2400 km² mit seinem Reichtum an schönen alpinen Seen. Gegründet wurde er hauptsächlich um den seltensten aller Wildhunde, den Äthiopischen Wolf und das seltene Bergnyala zu schützen. Der Park gilt als „Hot Spot“ der biologischen Vielfalt, da sich die Tier- und Pflanzenwelt dort in Isolation entwickeln konnte. Der Park beschützt auch Affenarten wie den Anubispavian und die Äthiopische Grünmeerkatze und Fleischfresser wie Zorilla, Leopard und Zibetkatze. Aus der Vogelwelt zählt der Park über 12 endemische Vogelarten.

Der Bale-Mountains-Nationalpark ist ein Schutzgebiet für drei endemische Tierarten, die nur in Äthiopien vorkommen: Äthiopischer Wolf, Bergnyala und Menelik’s Buschbock. Weitere Tierarten unter vielen anderen sind: Abyssinischer Hase, Riedbock, Grüner Pavian, Guereza, Riesenklettermaus und Riesen-Maulwurfsratte. Zu den endemischen Vogelarten zählen z.B.: Blauflügelgans, Rougetralle und Erzrabe. Die Bale Berge sind auch das Zuhause von mächtigen Greifvögeln: Kaiseradler, Kaffernadler, Augurbussard, Lannerfalke und viele weitere.

Der begraste Walduntergrund bietet komfortable Wanderwege in enger Nachbarschaft zu den Wildtieren, von denen einige nur im Äthiopischen Bergland vorkommen. Bäche, die in Kaskaden die Berge herunter in Schluchten oder die tiefer gelegenen Ebenen fallen sind besondere Attraktionen. Sie füllen auch Vulkanseen mit frischem Wasser und unterstützen so das Wildleben.

In die Bale Berge vordringend erleben Sie eine sich dramatische verändernde Umgebung in vielen Vegetations-Höhenstufen von der Savanne bis zu dichten Wäldern, als auch Buschland und Bergkräuter. Eine Wanderung zu den gewaltigen alpinen Steilhängen oder auf die Berge bietet Ihnen vielfältige und hautnah erlebte Wildbeobachtung.

Die Flora bietet afrikanische Gebirgspflanzen und Blumen wie: Steineibengewächse, Strohblumen, Heidekraut, Lobelien, Kosobäume, Zürgelbäume, Schefflera, Rapanea, Afrikanische Bleistiftzeder, Abessinischer Korallenbaum, Fackellilie (oder Raketenblume), …

Der Bale-Mountains-Nationalpark liegt etwa 400 km südlich von Addis Abeba und umfasst mehrere Vegetationszonen zwischen 1500 m und 4377 m üNN. Die Temperaturen liegen zwischen 15°C und 30°C. Die Regenzeit ist April und August bis Oktober. Trocken ist es von November bis Februar.

Beförderung
Geländewagen oder Kleinbus und Wanderung mit Packpferden (Maultiere)

  • Departure
    Awash-Nationalpark · Wondo Genet · Bale-Mountains-Nationalpark · Awassa
  • Departure Time
    offen
  • Return Time
    offen
  • Dress Code
    Zweckmäßig. Feste Schuhe, Sonnenschutz, Regenjacke.
  • Include
    2 Liter Trinkwasser in Flaschen pro Kopf / pro Tag
    Bootsticket
    Reisebegleiter, der die Gruppe während der gesamten Tour betreut (inklusive Unterkunft + Verpflegung für den Begleiter)
    Fahrzeug mit englischsprachigem Fahrer incl. aller damit verbundenen Kosten (Kraftstoff, Streckenabgaben, Parkgebühren, Versicherungen und Unterkunft + Verpflegung des Fahrers)
    Unterkunft im Hotel oder Lodge (Doppelzimmerbelegung)
    Service und lokale Steuern
    Alle Eintrittspreise
    Mittagessen, Abendessen und alle anderen persönlichen Ausgaben
    Lokale Fremdenführer an jedem Reiseziel
    Flughafen Transfer
    Frühstück
  • Not Included
    Visakosten
    Trinkgelder (die über das übliche Maß hinausgehen)
    Reiseversicherung
    Flughafensteuern
    Flüge (Internationale als auch ggf. Inlandsflüge)
1

Tag 1: Addis Abeba

Nach der Ankunft in Addis Abeba am Bole International Airport empfängt Sie unser Partner His-Cul Ethiopia Tours und bringt Sie zu Ihrem Hotel. Übernachtung: Hotel
2

Tag 2: Addis Abeba – Awash

Am Morgen holen wir Sie am Hotel ab und fahren Sie zum Awash-Nationalpark. Wir unterbrechen die Fahrt bei der Stadt Debre Zeyit, um die dortigen Kraterseen zu sehen. Später am Nachmittag können Sie bereits erste Eindrücke vom Awash-Nationalpark gewinnen. Übernachtung: Lodge
3

Tag 3: Ganzer Tag im Awash-Nationalpark

Dort gibt es Herden von Oryxantilopen, Hirschantilopen und den endemischen Soemerings’s Gazellen, Zebras, Kleiner Kudu, Eritrea-Dikdik (oder Windspielantilope), Warzenschweine, Äthiopische Grünmeerkatzen und Paviane, um nur einige der dort vorkommenden Tierarten zu nennen. Übernachtung: Lodge
4

Tag 4: Awash-Nationalpark – Wondo Genet

Nach dem Frühstück fahren wir Sie nach Süden durch den Großen Afrikanischen Grabenbruch (Rift Valley) zum See Koka und zum See Ziway. Später kommen wir in Wondo Genet an, das die Einheimischen gern mit dem Paradies vergleichen. Steigen Sie dort hinauf in die üppige Vegetation zu den heißen Quellen, in denen man auch ein Bad nehmen kann. Übernachtung: Lodge
5

Tag 5: Wondo Genet – Bale-Mountains-Nationalpark

Bereits vor dem Frühstück können Sie auf Wunsch an einer Vogelbeobachtungserkundung zu Fuß teilnehmen, wenn Sie bereit sind früh genug aufzustehen, um dem Morgenkonzert der Singvögel zu lauschen. Nach dem Frühstück fahren wir Sie zu dem Bale-Mountains-Nationalpark. Erfreuen Sie sich während der Fahrt an der zunehmend spektakulären Landschaft. Übernachtung: Lodge
6

Tag 6: Ganzer Tag im Bale-Mountains-Nationalpark

Der Bale-Mountains-Nationalpark gilt als sogenannter „Hot Spot“ der biologischen Vielfalt, da sich die dortigen Artengemeinschaften in Isolation entwickeln konnten. Am besten nutzen Sie diesen Tag im Bale-Mountains-Nationalpark, indem Sie mit uns auf das Sanetti Hochplateau hinauffahren. Später, wenn es das launische Wetter zulässt, gehen wir an den Rand des einzigartigen Harenna Steilhangs, um viele teils seltene Vogelarten zu sehen. Danach folgt der Abstieg zu dem offenen Moorland-Plateau. Dort sehen Sie weites Grasland mit herausragenden UrzeitpflanzenRiesenlobelien und Fackellilien, ein wunderschöner Afro-Alpiner Lebensraum! Schauen Sie aus nach dem seltensten aller Wildhunde, dem Äthiopischen Wolf und seiner bevorzugten Beute: Nagetiere des Gras- und Sumpflandes. Allein 9 Nagetierarten sind hier endemisch, z.B. die Riesenklettermaus und die Riesen-Maulwurfsratte. Übernachtung: Lodge
7

Tag 7: Ganzer Tag im Bale-Mountains-Nationalpark

Falls Sie den seltenen Äthiopischen Wolf (auch Abessinischer Fuchs genannt) am Vortag nicht sehen konnten, fahren wir Sie zurück auf das Sanetti Hochplateau. Sonst wechseln wir zu den Park-Regionen Dinsho und Geysey, wo das endemische Bergnyala verbreitetet ist. Weitere Tiere in Geysey sind: Warzenschwein, Kronenduker, Menelik’s Buschbock und Riedbock. Bei Bedarf laufen wir hinauf zum Web Valley, ein anderer Hort des Äthiopischen Wolfs. Übernachtung: Lodge
8

Tag 8: Bale-Mountains-Nationalpark – Awassa

Wir fahren Sie nach Awassa, einem Ferienort am See Awasa. Genießen Sie Ihren Spät-Nachmittag am Strand. Übernachtung: Hotel
9

Tag 9: Awassa – Addis Abeba

Besuchen Sie morgens den lokalen Fischmarkt und den Tabor Hügel, von dem aus sie eine fantastische Sicht über die Stadt haben. Danach fahren wir Sie nach Addis Abeba zurück. Am Abend bringen wir Sie zum Flughafen Bole zu Ihrem internationalen Flug nach Hause.

Diese Reise ist als Gruppenreise geplant — entsprechend ist der Preis / Person abhängig von der Anzahl der Mitreisenden. Unsere Preise sind dabei wie üblich sehr moderat. Sollten Sie Fragen dazu haben oder Mitreisende suchen, sprechen Sie uns an. Für diese Reise gelten im aktuellen Zeitraum folgende Preise / Person, ab

  • 2.440 € ab 2 Personen
  • 2.160 € ab 4 Personen
  • 2.080 € ab 6 Personen
  • 1.940 € ab 8 Personen
  • 1.900 € ab 10 Personen
Tour Code HCTWT 021

Quellennachweise

Alle verwendeten Bilder und Bildmotive sind geschützt. Für Rückfragen sind wir erreichbar.
Quellen: Abdelrahman Hassanein/Shutterstock.com, Adriena Vyzulova/Shutterstock.com, African Eyes/Shutterstock.com, alfotokunst/Shutterstock.com, Angelinalee/Shutterstock.com, Anton_Ivanov/Shutterstock.com, ArCaLu/Shutterstock.com, Arthur Simoes/Shutterstock.com, Bernhard Richter/Shutterstock.com, Brina L. Bunt/Shutterstock.com, collector/Shutterstock.com, Dereje/Shutterstock.com, Dimitry Chulov/Shutterstock.com, Einat Klein Photography/Shutterstock.com, Fernando Tatay/Shutterstock.com, FLPA / Alamy Stock Foto, Fredy Thuerig/Shutterstock.com, Gimas/Shutterstock.com, hecke61/Shutterstock.com, Homo Cosmicos/Shutterstock.com, Ilia Torlin/Shutterstock.com, John Wollwerth/Shutterstock.com, Kenneth Dedeu/Shutterstock.com, Krasnova Ekaterina/Shutterstock.com, Laika ac/CC BY-SA 2.0, Luisa Puccini/Shutterstock.com, Lukas Bischoff Photograph/Shutterstock.com, Mark52/Shutterstock.com, Martchan/Shutterstock.com, Michael De Plaen/Shutterstock.com, milosk50/Shutterstock.com, Mr Max/Shutterstock.com, P.Fabian/Shutterstock.com, Pierpaolo Pulinas/Shutterstock.com, pixelpics/Shutterstock.com, Radek Borovda/Shutterstock.com, RuralAfricaClips/Shutterstock.com, Sarine Arslanian/Shutterstock.com, Tewodros Assefa, veleknez/Shutterstock.com, WitR/Shutterstock.com, Yury Birukov/Shutterstock.com.